Chile erleben: Touren, nach Ihren Wünschen, Tagesausflüge, Bade-Erlebnisse

Unsere Angebote für alle die Chile auf eigene Faust entdecken wollen.
Erleben Sie die unsprüngliche Natur im Nationalpark Conguillio, mit dem aktiven Vulkan Llaima, oder dem Nationalreservat China Muerta mit dem Salto Truful Truful. Geniessen Sie die natürliche Wärme in einer der vielen Termas, oder unternehmen Sie einen Ausflug an den Pazifischen Ozean.
Eine Auswahl unserer beliebtesten Touren finden sie nachfolgend.

Komplett-Angebote mit Abholung am Flughafen Temuco, Touren, Vollverpflegung und Übernachtung

Geführte Touren mit dem Allradjeep, Transfers Temuco-Adela y Helmut, einem Deutsch sprechenden Führer, einschließlich Vollverpflegung und Übernachtung mit Privatbad. 1Teilnehmer im Jeep, Übern. im Einzelzimmer Preis pro Person
2Teilnehmer im Jeep, Übern. im Doppelzimmer Preis pro Person
3Teilnehmer im Jeep, Übern.1 EZ+1 DZ Preis pro Person
4Teilnehmer im Jeep, Übern. im Doppelzimmer Preis pro Person
3 Tage, 2 Nächte, 1 Tour (A)
0 Ruhetage
506.000 CLP 308.000 CLP 271.000 CLP 270.000 CLP
4 Tage 3 Nächte 2Touren
(A+C) 0 Ruhetage
894.000 CLP 551.000 CLP 481.000 CLP 480.000 CLP
5 Tage 4 Nächte 3 Touren (A+C+B)
0 Ruhetage
1.229.000 CLP 742.000 CLP 644.000 CLP 643.000 CLP
6 Tage 5 Nächte 3 Touren (A+C+B) 1 Ruhetag 1.328.000 CLP 814.000 CLP 696.000 CLP 695.000 CLP

Angebote mit Verpflegung und Übernachtung

Halbpension pro Person Wohnen in: Einzelappartement Doppelappartement Appartement mit 2 Doppelz.
3 Tage 2 Nächte
Übern. + Halbpension
141.000 CLP 97.000 CLP 89.000 CLP
4 Tage 3 Nächte
Übern.+ Halbpension
212.000 CLP 145.000 CLP 133.000 CLP
5 Tage 4 Nächte
Übern.+Halbpension
280.000 CLP 190.000 CLP 175.000 CLP
6 Tage 5 Nächte
Übern.+ Halbpension
343.000 CLP 232.000 CLP 213.000 CLP

Beim Buchen unserer Komplett-Angebote bitten wir Sie um Vorauszahlung (Überweisung) von 30% der Auftragssumme. Der verbleibende Rest wird am Programmende fällig, entweder über eine elektronische Überweisung auf unser Konto, oder in bar. 

Bankautomaten für fast alle Kreditkarten gibt es in Temuco und Padre Las Casas.
In Chile beträgt die maximal mögliche Barabhebung am Bankautomaten 200.000 CLP pro Tag. An wenigen auch mehr.

Im Interesse unserer Besucher nehmen wir keine Kreditkarten an, solange "Transbank", der chilenische Repräsentant für alle Kreditkarten, seine Konditionen, seine Strafgebühren für Ausländer und den Zinssatz für die Benutzung ausländischer Kreditkarten nicht ändert.

Tour A: Picknick im Nationalpark Conguillio

Wir fahren an den Eingang des Nationalparkes Conguillio, einem der schönsten Parks in Chile. Nach der Registrierung machen wir eine kleine Wanderung zu den Wasserfällen. Auf der Weiterfahrt durch Lavafelder kommen wir zu Seen und Lagunen mit schillernden Farben, Urwald mit 1000 Jahre alten Araucarien und anderen Bäumen, sowie zu Quellen. Wir wandern je nach Ihrer Lust und Laune, Kondition bzw. Witterung und verzehren das Mitgebrachte. Nach der Rückfahrt nehmen wir das reichhaltige Abendessen bei Adela y Helmut ein. 

Tour B: Zum Pazifik bei Puerto Saavedra und Rio Moncúl

Über Temuco und Nueva Imperial kommen wir nach Carahue. Viele Dampfmaschinen, die noch am Anfang des letzten Jahrhunderts als Antriebsmotoren ihren Dienst hier in der Gegend taten, säumen unseren Weg. Wir fahren am Rio Imperial entlang weiter und setzen über den Rio Moncúl auf eine Sandbank über. Dann passieren wir Puerto Saavedra mit dem kleinen Fischerhafen gehen bei Boca-Budi am schwarzen Sandstrand des Pazifik entlang, und probieren Meeresfrüchte oder Fisch. Im Pazifik baden nur abgehärtete. Wir durchqueren die Huapi-Insel und sehen mit etwas Glück Schwarzhalsschwäne auf dem Lago Budi. Auf der Rückfahrt nehmen wir die andere Seite des Rio Imperial und fahren wieder über Padre las Casas zurück zu Adela y Helmut zum Abendessen.

Tour C: Wellnesstag in den Termas Geometricas

Über Villarrica gelangen wir an den Calafquén-See, an dessen Ufer wir bis Coñaripe entlangfahren. Wir verlassen die asphaltierte Straße und durch den Urwald windet sich unser enger Weg zwischen Felsbrocken und Bäumen bergauf, bis wir zu den Thermalquellen gelangen. Hier finden wir in einer engen Schlucht grasbewachsene Holzhäuser und zahlreiche saubere Thermalbecken direkt an den Fels gebaut. Durch einen hölzernen Laufsteg über dem Fluss ist die ganze Anlage erschlossen. Je nach Temperaturwunsch, baden wir in den Becken oder duschen am Wasserfall. Ein unvergessliches Erlebnis, Bevor wir die Rückfahrt antreten nehmen wir einen Snack zu uns. Zum Abschluss besuchen wir Villarrica's Märkte. Adela erwartet uns zum Abendessen.

Tour D: Geopark Kütralkura, um dem Vulkan Llaima zum Lonquimay Vulkan

Eine etwas weite Fahrt quer durch den UNESCO-Geopark Kütralkura, die durch ihre einzigartigen Ausblicke begeistert und in vielen Reiseführern beschrieben ist. Wir fahren über Melipeuco durch einen Araukarienwald über Schotter hoch zum Icalmasee. Am Galletue-See vorbei halten wir auf den Lonquimay-Vulkan zu, dem wir uns bis auf wenige hundert Meter nähern und die weite Sicht über die Berge geniessen. Die Rückfahrt erfolgt über geteerte Strassen, so dass wir pünktlich zum Abendessen bei Adela heimkommen.

Tour E: Rustikal baden in den Termas de Rio Blanco

Über Cunco fahren wir Richtung Süden. Nach Überquerung des Rio Allipen verlassen wir die asphaltierte Straße und kommen zum Westufer des Colico-Sees. Dort fahren wir an der Küste des Sees entlang, und erreichen den Caburgua-See. Wunderschöne Ausblicke auf den Vulkan Villarica. Durch fast unberührten Urwald windet sich unsere enge Strasse zwischen Felsbrocken und Bäumen bergauf bis wir zu den Thermalquellen gelangen. Hier sehen wir, wie weit oben das heiße Wasser aus dem steinigen Boden tritt. Je nach Temperaturwunsch, baden wir in einem der rustikalen Frei-Becken und nehmen einen Snack zu uns. Im Anschluss begeben wir uns auf die Rückfahrt und nehmen des Abendessen bei Adela y Helmut ein.

Tour F: Mit Bergführern auf den aktiven Vulkan Llaima

Frühmorgens trifft man die ausgebildeten Bergführer in Cunco, wo die Spezial-Ausrüstung verteilt und angepasst wird. Ein letzter Check und dann gehts zum Aufstiegspunkt. Mit Führer voraus und Sicherer hintendrein steigt man über Lavaflächen zum Schnee. Immer wieder werden zum Regenerieren und Fotografieren Pausen gemacht. Herrliche Ausblicke tun sich auf und man hat die Araukania mit ihrer Vulkan- und Seenlandschaft zu Füssen. Am Kraterrand sieht man in den riesigen Schlund des Giganten. Der Abstieg geht schneller von statten, nicht zu letzt, weil ein reichhaltiges Abendessen bei Adela y Helmut auf uns wartet. Achtung: Der Aufstieg ist nur für unsere sportlicheren Gäste geeignet. Für Marschzeiten sind je nach Route zwischen 5 und 10 Stunden anzusetzen. Andere Spezial-, bzw. Mehrtages-Trekking-Touren sind möglich.

Tour H: Zum Kratergletscher des erloschenen Vulkans Sollipulli

Eine schöne Tagestour ist der Ausflug zum Sollipulli. Schon die Anfahrt bis zum Einstieg “Chufquén“ ist ein Erlebnis, das ein Fahrzeug mit hoher Bodenfreiheit, oder besser noch Allrad notwendig macht. Von dort ist es eine 3,5 stündige Wanderung für erfahrene Bergwanderer mit guter Kondition bis zum Gipfel des Aussichtspunktes. Von dort aus sieht man den Gletscher mit 5 km Durchmesser und Condore. Zurück braucht man etwa 2 Stunden. Wer es bequemer mag, parkt bei den Domos (3 km) und geht einen Kilometer durch einen Araukarienwald am Fluss entlang bis zu den 25 Grad warmen Quellen am Ufer und erfrischt sich dort.  Mehr Fotos vom Sollipulli

Tour I: Zu den Seen auf dem Cochor-Massiv

Eine schöne Tagestour für Frühaufsteher ist der Ausflug zu den Cochor-Seen. Schon die Anfahrt am Colico- und Caburga-Seen vorbei beschert schöne Eindrücke und Ausblicke. Vom Einstieg ist es eine 3,5 stündige Wanderung (stetig ansteigend) für erfahrene Wanderer mit guter Kondition bis zum Gipfel des Torre-Cochor-Massives. Nach 10 Minuten leichtem Abstieg erreicht man den 1. Cochor-See (Badesachen nicht vergessen) und man sieht, wie sich die Gipfel des Sollipulli im See spiegeln. Zurück braucht man etwa 2 Stunden. Wer sich danach noch ein Thermalbad gönnen will fährt noch den Abstecher zu den Termas de Rio Blanco (Tour E).

Wir beraten Sie gerne über preiswerte Unterkünfte in anderen Regionen in Chile. Bei der Buchung von Schiffspassagen und Flügen zum Gletscher San Rafael oder nach Patagonien sind wir gerne behilflich.

 Unsere Anschrift: Adela y Helmut Faja 16000, km 5 norte 4890000 Cunco / Chile    E-mail: adelayhelmut(at)gmx.net  Tel.: 0056 982 582 230

"Hinweis: Die chilenischen Telefongesellschaften sind nicht sehr zuverlässig in der Herstellung ihrer Verbindungen. Sollten Sie uns beim ersten oder zweiten Versuch nicht erreichen, bitte probieren Sie es weiter. Unser Telefon ist durchgehend besetzt."

 Auskünfte erteilen gerne auch Helmut`s Eltern in 72285 Pfalzgrafenweiler im Schwarzwald Tel.: 07445-853 122   Fax: 07445-853 131          
E-Mail: helmut.genkinger(at)gmx.de